Verbandsstruktur

Verbandsstruktur:

Der Caritasverband Memmingen-Unterallgäu e.V. wurde am 04. Oktober 1988 gegründet. Mittlerweile umfasst unser Verband die Fachdienste:

  • Gemeindeorientierte Soziale Arbeit (GoSa)
  • Schuldnerberatung
  • Insolvenzberatung
  • Fachstelle für Pflegende Angehörige Memmingen
  • Offene Seniorenarbeit Mindelheim
  • Migrations- und Flüchtlingsarbeit

Darüber hinaus führen wir einen anerkannten Betreuungsverein für gesetzliche Betreuungen.

Einen Schwerpunkt unserer Angebote stellen die materiellen Hilfen für bedürftige Mitbürger dar, die nur durch ein großes ehrenamtliches Engagement bereitgestellt werden können.

2004 hat sich der Caritasverband Memmingen-Unterallgäu e.V. als Mehrheitsgesellschafter bei der Caritas Sozialstation Memmingen gGmbH beteiligt und die Geschäftsführung übernommen. Eine detailierte Übersicht über die Angebote der Sozialstation (ambulante Pflege und Betreuung) finden sie auf dieser Web Site.

2011 hat der Caritasverband Memmingen-Unterallgäu e.V. als Gesellschafter der St. Hildegard gGmbH das Familiencafé Memmingen (Familien- und Mütterzentrum) gegründet.

Die Dienste und Einrichtungen des Caritasverbandes Memmingen-Unterallgäu e.V. können von allen Bürgern, gleich welcher Religion, Konfession und Nationalität in Anspruch genommen werden.

 

Vorstandschaft:

1. Vorsitzender: Florian Zistler
2. Vorsitzender: Pater Antoni Latawiec

Geschäftsführung: Andreas Aigster

Caritasrat:

Dr. Erich Rossak
Peter Reisacher
Georg Miller

Förderer und Kooperationspartner:

Unterstützt wird unser Verband durch den Förderverein Ambulante Pflege und Demenzbetreuung des Caritasverband Memmingen-Unterallgäu e.V. und durch den Katholikenverband Memmingen e.V. . Unser Dachverband ist der Caritasverband für die Diözese Augsburg e.V..
Von uns gegründete, eigenständige Vereine:
Aus dem Caritasverband wurde 1995 das Sankt-Elisabeth-Hospiz im Caritasverband Memmingen-Unterallgäu e.V. und 2006 die Tafel Bad Wörishofen e.V. gegründet.